Homeoffice – Tipps

Für viele ist es gerade das erste Mal, dass sie im Homeoffice arbeiten müssen. Am Anfang ist das auch alles etwas gewöhnungsbedürftig und die Abgrenzung zum privaten Leben fällt eventuell schwer. Zum Glück gibt es aber viele Menschen, die das teilweise schon Jahrzehnte machen und ihre Erfahrungen teilen. Wir haben uns den vielen Tipps angenommen und ein paar zusammengetragen:

  • Struktur und Pausen: Struktur in den Tag bringen, wie bei der Arbeit im “normalen” Büro auch. Arbeitszeiten einhalten und (Mittags)pause planen.
  • Versuchen einen besonderen Platz zu finden, der ab jetzt Büro ist. Das soll helfen Privates von Beruflichem auch räumlich zu trennen. Z. B. Nur in die Küche gehen, wenn auch Pause ist.
  • Arbeitskleidung anziehen hilft ebenfalls dabei privates und berufliches für sich zu trennen. Also sich anziehen, als ob man ins Büro geht.
  • Neue Kommunikationswege entdecken und lernen bleibt nicht aus. Kurz die Kollegin nebenan fragen geht nicht. Dennoch muss jede*r für sich schauen, was zu ihr/ihm passt, von Messenger, über E-Mail bis hin zu Videochats, etc.
  • Ablenkungen einschränken. Da gehen die Empfehlungen von Kopfhörern gegen den Lärm der Nachbarn bis hin zu Spiele auf dem Computer zu deinstallieren, damit man nicht in Versuchung kommt. Also wie im Unterricht, Störungen gehen vor und sollten behoben werden.
  • Einen ganz praktischen Tipp gibt es auch noch: Kauft keine Chips und keine Eiscreme! 🙂

Weitere Tipps dürfen gerne per Kommentar geteilt werden – Danke, und bleibt gesund!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.