wind-rose-1209398_1920

Newsletter Erstorientierung.de

Ausgabe Februar 2020


Liebe Leserinnen und Leser,
aus gegebenem Anlass möchten wir diesen Newsletter nutzen um gegen Rassismus und alle Arten von Diskriminierung zu appellieren. Menschen, die neu in Deutschland ankommen, sollten sich nicht fürchten müssen und auf Hass und Gewalt stoßen. Den Täter*innen soll nicht weiter Platz gelassen werden, es soll vielmehr all denen gedacht und zugehört werden, die in den letzten Monaten und Jahren zu Opfern wurden.

Für all diejenigen unter uns, die zur Mehrheitsgesellschaft gehören gilt es, sich zu Solidarisieren, aktiv zu werden und mehr denn je für Vielfalt, Liebe und ein friedliches Miteinander einzutreten.

Lea Engisch und Jörg Könözsi

PS: Wir freuen uns über Einsendungen von nützlichen Links, Ideen, Konzepten, die Sie in der Praxis für sinnvoll halten: eokurse-bw@diakonie-freiburg.de

Aktion von Zeit online

Screenshot Wir sind hier - Zeit online
Diese Aktion von Zeit online (kein Beitrag von www.erstorientierung.de) ist sehr lesenswert - die vielen Stimmen und Gesichter sind alle Teil unserer Gesellschaft, es lohnt sich zuzuhören.

Aktiv werden - sich wehren

Ob Betroffene*r, Lehrkraft, nahestende oder beratende Person - es ist wichtig zu wissen, welche Handlungsmöglichkeiten vorhanden sind. Es gibt vielzählige Möglichkeiten sich zu wehren. Ob Rassismus, rechte Gewalt, Extremismus oder andere Gewalt und Ungerechtigkeit. Hier folgt eine kleine (unvollständige) Zusammenstellung von Handlungsmöglichkeiten und Beratungsstellen: Handreichung zum Empowerment durch Rechtsschutz: Handlungsmöglichkeiten und -empfehlungen - „Mit Recht gegen Diskriminierung" - des IQ-Netzwerkes. …
Mehr erfahren
Aktiv werden - sich wehren

Handreichung Diskriminierungsschutz für Geflüchtete

platzhalter statistik
Die Handreichung zum Diskriminierungsschutz für Geflüchtete lautet mit vollständigem Titel: "Praxisnahe juristische Interventionen zum menschenrechtlichen Diskriminierungsschutz für Geflüchtete". Autorin ist Prof.Dr. jur. Dorothee Frings und Herausgeber der Paritätische NRW. Ziel der Expertise ist es, anhand ausgewählter Diskriminierungsfallbeispiele und -konstellationen, die Geflüchtete bei der Unterbringung und Versorgung und im Alltag treffen, den Rechtsschutz und dessen konkrete Umsetzungsmöglichkeiten im Arbeitsalltag der Sozialen …
Mehr erfahren

Argumentationshilfe bei Hetze gegen Geflüchtete

Die Amadeu Antonio Stiftung hat zusammen mit PRO ASYL zu vielen, stark verbreiteten Vorurteilen gegenüber geflüchteten Menschen eine Argumentationshilfe erstellt, die kostenlos heruntergeladen werden kann. „Wir können doch nicht die ganze Welt aufnehmen!“. Wo immer es um Asylsuchende geht, fallen solche Sätze – Sätze, die nicht selten auf Unwissen und oft auf rassistischen Vorurteilen gründen. Aber was entgegnen, wenn der …
Mehr erfahren
Screenshot_Homepage Amadeu-Antonio-Stiftung

Argumentationshilfe gegen Rechtspopulismus

Screenshot_Homepage BDL mit cover argmunentationshilfe mut machen
Der Bund der Deutschen Landjugend e.V. (BDL) hat eine Argumentationshilfe gegen Rechtspopulismus herausgebracht. Diese ist kurz und knapp und 'für die Hosentasche' gemacht und soll als Mutmacher gegen Rechtspopulismus dienen. Der Titel ist: Mut machen - Impulse für den Umgang mit Rechtspopulismus Wir haben praktische Hinweise und interessante Hintergründe zusammengetragen. Dabei greifen wir Strategien aus Argumentationstrainings gegen Stammtischparolen auf. - …
Mehr erfahren
MailPoet